Montag, 20. Februar 2017

Buchexpedition "Der Horizont ist nah" vom 20.02. - 26.02.17

Willkommen zum Start der Buchexpedition von "Der Horizont ist nah" vin Agnes M. Holdborg.
Heute starten wir mit der....


Buchvorstellung





Klapptext:

Janina, sexy, attraktiv, eine sehr erfolgreiche Anwältin, versucht nach einem verhängnisvollen Unfall wieder ein normales Leben zu führen. Sie hält trotz der Entfremdung von ihrem Mann an der Ehe fest. Ihre tiefe Traurigkeit und die Kälte in ihrer Ehe verdrängt sie durch gelegentliche Affären. Über gewisse Merkwürdigkeiten, unerklärliche Dinge geht sie hinweg, bis sie das Gefühl überkommt, allmählich den Verstand zu verlieren. Als der charismatische Marco in ihr Leben tritt, eskalieren die Ereignisse.
Ein spannender Erotik Thriller mit überraschendem Ende.


Link: Amazon
Preis: Kindle Edition 3,99€
          Taschenbuch 9,95€
Autorin: Agnes M. Holdborg 
               Link FB


Leseprobe

Prolog 

Andreas Höffner, ein lebensfroher Mann von achtunddreißig Jahren, war der Frauenwelt äußerst zugetan. Frisch geschieden genoss der hochgewachsene, attraktive Marketingchef einer Neusser Werbefirma sein neues Leben in vollen Zügen. Dass sein jüngstes Liebesverhältnis bereits nach vierzehn Tagen beendet worden war, und zwar nicht durch ihn, trübte das Bild vom freien und zufriedenen Mann von Welt ein wenig. Nur ihretwegen hatte er die vorherige Affäre – den eigentlichen Grund für seine Scheidung – gelöst. Obwohl, er sollte froh sein, neben seiner nervtötenden Ehefrau und der anhänglichen Geliebten außerdem die vergangene, wenn auch wirklich heiße Flamme wieder los zu sein. Er war nun einmal kein Kind von Traurigkeit. Diese wechselnden Beziehungskisten allerdings bargen einen Fallstrick nach dem anderen: horrende Unterhaltszahlungen, endloses Gezeter und Gejammer, wütende Ehemänner und und und ... Deshalb hatte er sich vorgenommen, es künftig bei One-Night-Stands zu belassen. Dieser gute Vorsatz war rasch auf eine harte Probe gestellt und bei seiner letzten Liaison bereits über Bord geworfen worden. Nun denn, es war zwar schade, dass die Sache schneller vorbei war, als gewünscht, aber nicht zu ändern. Er beschloss, ihren hübschen Namen samt hinreißendem Körper aus seinem Gedächtnis zu streichen – jedoch nicht die Stunden mit ihr, denn die waren denkwürdig gewesen. Trotzdem, andere Mütter haben auch schöne Töchter, dachte er, während er seinen seinen Vollautomaten auf extra starken Kaffee programmierte. Na ja, ein bisschen traurig war er schon gewesen, nachdem das überaus erquickliche Liebesverhältnis ein derart rasches Ende gefunden hatte. Deshalb hatte er sich am Abend zuvor mit einer Flasche Bourbon getröstet, was sich nun durch einen heftigen Brummschädel rächte. Gut, dass heute Samstag war. Nach dem Kaffee würde er sich eine ausgiebige Dusche gönnen und dann weiter ausruhen. Vielleicht ließe er das Badezimmer auch einfach aus und steuerte direkt wieder sein Bett an. Ja, er beschloss, sich sofort noch einmal hinzulegen. Dieser Tag würde ein Gammeltag. Zum Abend hin könnte er sich immer noch um Dinge wie Körperpflege, Rasur und ähnlichen Kram kümmern. Danach ginge es wieder mit Volldampf voraus in einen angesagten Düsseldorfer Club. Dort fände er bestimmt Ablenkung und vielleicht sogar eine Neue, mit der er sich vergnügen könnte – nur für eine Nacht! Dieser Gedanke zauberte ihm ein Lächeln ins Gesicht. Daraufhin streckte er sich und verzog den Mund zu einem ausgiebigen Gähnen. Wochenenden waren doch was Feines, jedenfalls nachdem er sich hatte scheiden lassen. Und den Ärger im Büro mit diesem Firmenanwalt, der ihm seit Neuestem das Leben schwerzumachen versuchte, würde er bis Sonntagabend aus seinem Kopf verbannen. Dann fiele ihm bestimmt etwas ein, womit er den Kunden am kommenden Montag besänftigen und sich diesen Anwalt endgültig vom Hals schaffen könnte.


Gewinnspiel 









Tagesfrage

Was macht das Buch für einen ersten Eindruck auf euch?

Gewinnspielregeln:

Je öfter ihr unsere Fragen beantwortet, umso mehr Lose könnt ihr sammeln und habt dann höhere Chancen.
✩ Seid über 18 Jahre alt oder habt die Erlaubnis eurer Eltern.
✩ Nach Ablauf des Gewinnspiels können wir euch im Falle des Gewinns eine Email senden. Hierfür müsst ihr uns eure E-Mail-Adresse hinterlassen.
✩ Wir übernehmen keine Haftung und es gibt keinen Ersatz falls das Paket verloren geht.
✩ Der Gewinn wird nicht bar ausgezahlt.
✩ Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
✩ Eine Barauszahlung der Gewinne ist nicht möglich.
✩ Das Gewinnspiel endet am 26.02.2017 23:59 Uhr. Die Gewinnerbekanntgabe erfolgt schnellstmöglich.
✩ Facebook hat mit dem Gewinnspiel nichts zu tun

Banner 









Danke fürs folgen, ich werde die Tage die Links zu den anderen Beiträgen aktualisieren! 
Daisy 

Protect Me Expedition Tag 8 "Interview mit Allie Kingsley"

Last Day

Heute sind wir leider am Ende unserer Expedition angelangt! Hoffe das es euch bis hierhin gefallen hat! Doch einen Beitrag gibt es noch und zwar ein kleines Interview mit Allie Kingsley!

Vorne weg hier nochmal alle vorherigen Beiträge für euch:



















Tag 1    Link

Tag 2    Link
Tag 3    Link
Tag 4    Link 
Tag 5    Link 
Tag 6    Link 
Tag 7    Link 


Das Interview

In der Blogtour geht es um die Protect Me Bücher. Es handelt sich um Outtake Reihe von Fire&Ice. Hast du die Reihen nicht langsam satt? 


A: Meistens ist es überhaupt nicht geplant eine Reihe zu machen. Sowohl "Ryan Black", als auch "Wir sind mehr als Liebe" hätten nur ein einzelnes Buch werden sollen. Aber die Nebencharaktere faszinieren mich jedes Mal so, dass ich auch ihnen ein Buch widmen will.


Was macht die Protect Me Bücher so besonders, warum sollte man diese lesen? 


A: Die Protect Me Bücher geben all den Personen eine eigene Geschichte, für die in der Fire&Ice Reihe kein Platz wäre. Die Reihe wird insgesamt acht Bände haben, über die sich eine "Gesamtproblematik" aufklärt. Es ist spannend für mich, diesen Faden immer wieder aufzunehmen und weiterzuspinnen um so am Ende das Rätsel aufzulösen. 


Hättest du jemals gedacht, dass deine Bücher Erfolg haben? 

A: Nein, überhaupt nicht. Ich war total überrascht, als ich gesehen habe, dass drei Bücher verkauft worden sind. Von da an habe ich ständig fassungslos auf den Bildschirm geschaut und konnte nicht glauben, dass so viele Menschen mein Buch lesen würden. Ich bin unglaublich dankbar für jeden Einzelnen, der meinen Geschichten eine Chance gibt.


Was machst du bei Schreibblockkafen? Hattest du schon welche? 

A: Ja, schon einige, aber ich lasse mich davon nicht aus der Ruhe bringen. Meistens fange ich eine neue Geschichte an, oder lese mich in eine ein, die ich noch nicht beendet habe. Dann geht es mit dem Schreiben wieder von ganz alleine wieder. 


Hättest du mal Lust was ganz anderes zu schreiben? (Genre Wechsel ) 

A: Habe ich, deshalb habe ich mit "Wir sind mehr als Liebe" ja auch einen Ausflug ins Genre Chick lit versucht. Außerdem versuche ich mich gerade an meiner ersten Young Adult - Fantasyromance.


Dein größter Wunsch für die Zukunft und deine Bücher? Möchtest du zum Abschluss der Tour noch ein paar Worte an Follower, Leser und Blogger richten würde Sie einfügen als Abschluss Worte

A: Ich hoffe sehr, dass ich noch lange die Möglichkeit habe, mein Leben mit den Bücher zu bereichern. Ich kann mir nicht mehr vorstellen, nicht den ganzen Tag zu schreiben und mich in diesen faszinierenden Welten zu verlieren. Deshalb möchte ich jedem Leser danken, der sich immer wieder aufs Neue mit mir in die Geschichten stürzt, sie teilt und weiterempfiehlt, Rezis schreibt und mich unterstützt. Ich liebe was ich tue, aber meine größte Motivation ist die Begeisterung, mit der meine Leser jedem Buch entgegen fiebern. 


Fan Fragen

Welchen Bezug hast du privat zu Boston, Bzw. Warum ist das der hauptschauplatz? 
Und, fast noch interessanter: welche Verbindung besteht für dich nach talin, warum beginnt ausgerechnet da alles?? 


A: Boston ist eine wunderschöne Stadt mit so viele Möglichkeiten für meine Reihe. Ich habe privat keine Verbindungen dort hin. Ich habe sie einfach ausgesucht, weil sie viele schöne Schauplätze bietet und ich meiner Fantasie freien Lauf lassen kann. Talin gibt es in Wirklichkeit nicht. Ich bin einmal im Jahr auf einem Mittelalterfest, das aber nur wenig mit dem Beschriebenen gemeinsam hat. Auf eben so einem Fest hatte ich die erste Buchidee, weshalb ich genau so einen Schauplatz gewählt habe. 


Wann wird es Hörbücher geben oder besser wird es ein Hörbuch geben?

A: Wir sind immer noch in der Produktion des ersten. Leider ist alles nicht ganz so leicht wie gedacht. Aber geplant sind sie … ohne Zeitangabe. ;) 


Wird es einen weiteren Teil von "Wir sind mehr als Liebe Curley" geben? Über einen der Freunde vielleicht?

A: Ja, auf jeden Fall. Ich schreibe gerade an der Geschichte für Riaz. Ich liebe Curley und die Jungs, deshalb kann ich sie noch nicht wieder gehen lassen.


Welches Buch hat dich zum ersten Mal so richtig gefesselt? Welches zuletzt? Und hast du einen Lieblingsleseplatz?

A: Mein erstes Lieblingsbuch (von Kinderbüchern einmal abgesehen) war "Zoey spielt mit dem Feuer" von Katherine Applegate, ein Jugendbuch. Mein letztes … puh … ich glaube die Obsidian Reihe. Und zur letzten Frage, nein, einen Lieblingsleseplatz habe ich nicht. Ich lese immer dann wenn ich Zeit habe, der Ort ist mir dabei egal. 



Gewinnspiel














Was wäre eure Frage an Allie Kingsley? 


Teilnahmebedingungen:
Teilnahme ab 18 Jahren oder mit Einverständniserklärung der Eltern.
Versand nur innerhalb von Deutschland, Österreich und der Schweiz. Für den Postversand wird keine Haftung übernommen.
Das Gewinnspiel endet am 10.09.2016 um 23:59 Uhr. Mit der Teilnahme am Gewinnspiel erklärt man sich im Gewinnfall bereit, öffentlich namentlich am Ende der Blogtour genannt zu werden.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Keine Barauszahlung des Gewinnes möglich.
Das Gewinnspiel steht in keiner Verbindung mit Facebook und wird nicht von Facebook organisiert.

Freitag, 10. Februar 2017

Blogtour zu "Rußatem" von Hubert Wiest vom 10.02.-18.02.17

Willkommen an Tag 1 der Blogtour! 
Diese startet bei mir mit der Buchvorstellung.
Legen wir mal los! 


Rußatem von Hubert Wiest 

Erhältlich als Ebook und Taschenbuch

Link: Ebook (Amazon)




Klapptext:

Nur die Kuppel schützt Jaikong vor dem unerträglichen Smog. Draußen ist jeder Atemzug eine Qual. Wer sich nicht anpasst, wird in die Industrieringe verbannt. Die 17-jährige Kalana wollte doch nur Schauspielerin werden, aber sie wird in die Industrieringe geschickt – für immer von Quinn getrennt. Quinn war ihr bester Freund und eigentlich ein bisschen mehr, aber sagen konnte sie es ihm nie.

Jetzt steht Kalana auf der anderen Seite der Kuppel. Sie kämpft gegen die Ungerechtigkeit des Systems. Und Quinn gehört zu ihren Gegnern.

Eine atemlose Suche nach Freiheit!






Leseprobe:

Fünfter Industrie-Ring, Jaikong, 17. Oktober 2048 Obwohl die im Boden eingelassenen Pfeile kaum zu erkennen waren, mussten wir ihnen folgen. Alles andere wäre viel zu gefährlich gewesen. Eine rußige Schicht hatte sich über die Markierungen gelegt. Es war nicht dieser feine Staub, den man mit einem Atemzug fortpusten konnte. Nein, dieser Dreck klebte wie Zinksalbe. Ruß flirrte durch die Luft. Es war, als würde man fein gemahlene Kohle atmen. Ich konnte keine fünf Meter weit sehen. Die Umrisse der Fabrikhallen hatten sich längst im Smog aufgelöst. Ich schob meinen Luftfilter zur Seite und hustete in das Tuch, das früher einmal weiß gewesen sein musste. Vor ein paar Wochen hätte mich der gelbe Schleim, der sich mit jedem Husten aus meinem Hals löste, noch beunruhigt. Jetzt war ich froh, dass sich noch kein Blut daruntergemischt hatte. Nach ein paar Jahren hier draußen würde das kommen. Es kam immer. Die durchschnittliche Lebenserwartung im fünften Industrie-Ring betrug dreißig Jahre. Ab heute würde mein Leben im Zeitraffer vorgespult werden. Mit tänzelnden Schritten, die Staub wie von kleinen Explosionen aufwirbelten, ging Gloria einen halben Schritt vor mir. Ihr Overall hatte den Schnitt eines Kartoffelsacks, nur um die Taille von einem Gürtel zusammengehalten. Trotzdem wackelte sie wie auf einem Laufsteg und schlenkerte mit den Armen. Gloria drehte sich zu mir um und lächelte. „Wir schaffen es bestimmt, Kalana. Wir kommen hier wieder raus. Vertrau mir!“, sagte sie und nickte, als könnte sie mich damit überzeugen. Ich antwortete wortlos mit dem spöttischen Lächeln, das ich im Schauspielunterricht gelernt hatte. Wir waren gerade erst im Fünften angekommen. Da gab es keinen schnellen Weg zurück. Gloria versprühte ihren Optimismus doch nur, weil sie ein schlechtes Gewissen hatte. Weil ich ihr vertraut hatte, deswegen hatten sie uns in den Fünften verbannt. „Lass dich nicht unterkriegen!“ Ich nickte, damit Gloria Ruhe gab. Niemals hätte ich mich auf sie einlassen sollen. Sie war eine von zwei Personen, denen ich besser nicht begegnet wäre. Gloria legte mir ihre Hand auf den Arm. „Bitte sei mir nicht böse.“ „Mmhh.“ Gloria musste husten. Mit einem Tuch wischte sie sich übers Gesicht, verschmierte dabei ihren Eyeliner. Schwarz gefleckt wie eine Kuh sah sie jetzt aus. Ich räusperte mich, versuche meinen Rachen frei zu bekommen. Dieser Frosch im Hals war eine verdammte Kröte. Ich atmete ganz flach, um weniger Dreck in die Lungen zu bekommen. Klappte natürlich nicht. Ein Blick auf das Aerometer um mein Handgelenk zeigte einen Air Quality Index von 3500. Schon seit Jahrzehnten wusste man, dass ein Wert über 300 verdammt ungesund war. Obwohl erst Vormittag war, leuchtete mein Aerometer hellrot: zu viel Dreck eingeatmet. Ich hasste mein Aerometer, als wäre es für den Dreck verantwortlich. „Ich glaube, dort drüben ist sie, die Filterreinigungsfabrik von Bo.“ Gloria strahlte, als würde sie den Hauptgewinner einer Lotterie verkünden. Sie hatte wirklich einen Knall. Noch schlimmer als Gloria war nur Quinn. Eigentlich war alles seine Schuld.


Gewinnspiel

3 x Taschenbuch „Rußatem“
5 x E-Book „Rußatem“


Beantworte die Tagesfrage auf den teilnehmenden Blogs und sammle so täglich ein Los.

Teilnahmebedingungen: http://www.booktraveler.de/blogtouren/teilnahmebedingungen/

Tagesfrage

Was ist euer erster Eindruck des Buches?



Tourplan




Mittwoch, 8. Februar 2017

Rezension zu "Winterstern" erscheint im Sternensand Verlag

Winterstern (erscheint im Sternensand Verlag) 



Klapptext:

Was ist ein Winterstern? Ein magisches Artefakt? Ein verwunschener Ort? Eine verzauberte Person? Oder etwas, das gar nicht greifbar ist? Lasst euch in fremde Welten entführen, lernt fantastische Legenden kennen, kämpft für die Gerechtigkeit, Liebe oder Freiheit, erlangt Ruhm und Ehre, erfahrt, was wirklich zählt im Leben. Dies ist eine Fantasy-Anthologie, die euch zum Lachen, Lieben, Gruseln, Träumen, Hoffen und Bangen einlädt.


Meine Rezi:

Wow! 
Viele tolle Autoren haben in diesem Buch, viele kleine Geschichten gezaubert, die alle wirklich begeistern! Jede ist ein kleines Meisterwerk, doch im ganzen wirken Sie wie eine Einheit! 
Jeder der Autoren hat seinen eignen Stil einfließen lassen und damit das buch geprägt! Man folgt allen mit Begeisterung. Bei jeder erlebt man was anderes, ob es jetzt sehr spannend oder nervenaufreibend ist! 

Im Endeffekt ist diese Fantasy-Anthologie nicht nur gelungen, sondern fabelhaft verzaubernd. Alleine das Cover haut einen echt schon um und man möchte es sofort lesen! Ich möchte euch jetzt nicht zu viel vorweg nehmen, aber freut euch auf diese Anthologie, ihr werdet Sie lieben! 

"Viele Köche verderben den Brei" , trifft hier eindeutig nicht zu! Sondern das Gegenteil, Sie veredeln den Brei sehr stark! 

5 Sterne 
für jeden einzeln Autor und den Verlag, der diese tollen ausgewählt hat! 
So gelingen nicht alle Anthologien! 
Sehr empfehlenswert und eine klare Leseempfehlung! 


Rezension zu OPUS:Die Begegnung von Senta Richter

OPUS: Die Begegnung von Senta Richter 



Klapptext:

Spannung, Action und eine unmögliche Liebe - der fesselnde Auftakt der OPUS-Trilogie
Bist du bereit, für eine aussichtslose Liebe alles zu riskieren?
»Man sieht sich immer zweimal im Leben«, prophezeit Marie ihrer besten Freundin.
»Quatsch!«, widerspricht Ludmilla. »Darauf kann ich gut verzichten. Der Typ hat definitiv einen Dachschaden.«
Kurze Zeit später stößt sie jedoch schon wieder mit dem arroganten wie anziehenden Abel zusammen. Seine grünen Eisaugen bringen sie vollkommen durcheinander.
Aber warum macht er so ein Geheimnis aus seiner Herkunft? Von wem wird er verfolgt? Und welche Bedeutung hat das merkwürdige Tattoo auf seiner Brust?
Die Wahrheit sprengt die Grenzen ihrer Vorstellungskraft – und bringt nicht nur sie selbst in große Gefahr.



Meine Rezi:
Ein klasse leichte und flüssiger Schreibstil, trifft auf eine mega tolle Story und es macht Boom! Das Buch konnte mich wirklich überzeugen und bereitete mir ein Erlebnisreiches Lesevergnügen!
Die Protagonisten sind eigenwillig, sehr gelungen und runden alles ab! Ludmilla und Abel haben beide so das gewisse Etwas, was man als Leser braucht! Man schmunzelt, lacht und fiebert mit ihnen oder ärgert sich und so muss es sein, dies macht ein Buch lebendig.
Auch die Story kommt vielleicht auf den ersten Blick, als 08/15 rüber, was sich nicht bewahrheitet, stellenweise überrascht die Autorin mit Wendungen, die so an der Stelle nicht erwartet wurden! Sie ist nicht nur spannend und schön, sondern auch intressant!

Hier vereint sich Sciencefiktion mit Liebe und Gefühl! Also ich kann sagen es begeistert sehr schnell und man kommt sehr leicht in die Story rein! 
Definitiv sehr lesenswert und empfehlenswert!
Von mir für Story, Protagonisten und Autorin 5 Sterne
(Wanderbuch/Reziexemplar)

Mittwoch, 1. Februar 2017

Club Tour der Millionaires Reihe

Herzlich Willkommen an Tag 3 dieser Blogtour! 

Was erwartet euch heute bei mir?
Ein Stichwort "Vorlieben" , was ihr darunter verstehen könnt? 
Einfach dem Text folgen! 


Wollen wir anfangen? Aber bestimmt! 

Also ich habe hier einen Haufen Millionäre vor mir sitzen, die mich schon die ganze Zeit um den Verstand bringen! Nicht nur das Sie alle verdammt gut aussehen, da müssen Sie mich auch noch mit ihren Antworten und Art quälen. Aber ein paar schöne Fragen und Antworten konnte ich schon herraus filtern! 


Ihr habt Geld, in was investiert ihr? 

Nein, wir doch nicht! *Smile* 
Teure Uhren, Handys, Autos, Wohnungen und vieles mehr!
In Partys und Spaß machende Dinge! 
In Mädels!!! 

Aber ihr seit doch inzwischen alle vergeben? 

Naja, wir geben das Geld für unsere Mädels aus! 


Stichpunkt eure Mädchen! Wie findet man als Millionär die richtige? Stelle mir dies nicht so leicht vor! 

Das kannst du laut sagen, viele wollen nur an das Geld! 
Das wichtigste aber jedoch ist, das man nach vielen Fröschen, auch die eine von alleine finden kann! 
Der Zufall macht es möglich! 

Genaueres beschreiben eure Geschichten, richtig? 

Genau du hast es erfasst! 


Na klar doch! 


Finn, was sind die größten deiner Ängste?

"Das Reagan und ich auf der Strecke bleiben,das wir es nicht schaffen und meine und ihre Welt alles zerstört! Im groben gesagt, die Angst über den Verlust!"

Adam, du bist ein Weihnachtsmuffel?

JA , aber in Liebe zu Lian stehe ich es durch und freiere dann auch gerne Weihnachten! 

Mason, was war das schönste was deine Kim für dich getan hat?

Als, ich ihr sagte das "ich Sie liebe" , mich mit einem strahlen im Gesicht anlächelt! 


Danke Jungs ich weiß es waren sehr persönliche Fragen , auch an  euch dabei! 
Ich hoffe ihr nehmt es mir nicht übel! Aber meine Leser freuen sich über so etwas! 


An euch Blogleser, danke für das folgen heute und der Tour! Natürlich könnt ihr heute auch einen Kommentar abgegeben und es geht mit ins Gewinnspiel. 
Zum Schluss noch, die Fragen verraten immer etwas aus dem Buch. Also wer Sie nicht kennt lesen!!!! 

Tschüß Jungs und Danke 

"AUFWIEDERSEHEN"



Gewinnspiel 

Was gibt es zu gewinnen? 



Gewinnspielregeln

Je öfter ihr unsere Fragen beantwortet, umso mehr Lose könnt ihr sammeln und habt dann höhere Chancen.

✩ Seid über 18 Jahre alt oder habt die Erlaubnis eurer Eltern.
✩ Nach Ablauf des Gewinnspiels können wir euch im Falle des Gewinns eine Email senden. Hierfür müsst ihr uns eure E-Mail-Adresse hinterlassen.
✩ Wir übernehmen keine Haftung und es gibt keinen Ersatz falls das Paket verloren geht.
✩ Der Gewinn wird nicht bar ausgezahlt.
✩ Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
✩ Eine Barauszahlung der Gewinne ist nicht möglich.
✩ Das Gewinnspiel endet am 07.02.2017 23:59 Uhr. Die Gewinnerbekanntgabe erfolgt schnellstmöglich.
✩ Facebook hat mit dem Gewinnspiel nichts zu tun


Meine Frage:

Was machen die Jungs hier nach für einen Eindruck auf euch?


Blogtourplan






Dienstag, 24. Januar 2017

Rezension zu "Sommer ins Glück" von Katie Jay Adams

Klapptext

Was tust du, wenn 504 Stunden zur größten Herausforderung deines Lebens werden?
An das Glück glaubt Annie Clark nicht. Schließlich hat sie gerade ihren Job verloren. Außerdem muss sie dringend 49.904 Dollar und 12 Cent auftreiben, um zu verhindern, dass ihre exzentrische Mutter und ihr autistischer Bruder auf der Straße landen. Für so etwas wie die Liebe hat sie wirklich keine Zeit. Doch dann trifft sie den smarten Jonathan Holden mit den unwiderstehlichen lichtblauen Augen. Er unterbreitet ihr ein unverschämtes Angebot, das sie direkt in die Welt der Reichen und Schönen bringt – für genau 504 Stunden. Ehe Annie sichs versieht, steht sie vor der größten Herausforderung ihres Lebens.

Ein luftig-leichter Wohlfühlroman unter der Sonne Kaliforniens, die auch für diejenigen scheint, die erst noch lernen, an das Glück der Liebe zu glauben.

Meine Rezi

Die Geschichte ist richtig toll und hat Spaß gemacht Sie zu lesen! Die beiden Hauptprotagonisten Annie und Jonathan sind sehr passende Charaktere, die einen zum nachdenken, lachen und zweifeln bringen. Die Story ist vieleicht nicht ganz die neuste und einzigartig, jedoch hat Sie das gewisse Etwas und gut durchdacht. Zusammen mit den Protagonisten entstand ein traumhaftes Buch , was einen mitreißt und dem man gerne bis zum Schluss folgt.

Der Schreibstil war für mich flüssig und angenehm , kann aber die Leute verstehen die sagen es war nicht ihres. Aber ihn als schlecht zubezeichnen ist nicht fair , das ist er nicht!

Zum Schluss noch von mir eine Lese Empfehlung und 5 Sterne, ich mochte die sich entwickelnde Liebe zwischen den Protagonisten, die Probleme die Annie zubewältigen hatte und den Sommer und Leichtigkeit des Buches!

Erhalten habe ich es von der Autorin als Rezensionsexemplar und bin begeistert, freue mich auf weiteres von ihr!

Donnerstag, 19. Januar 2017

Rezension zu "Witches" von Pia Hepke

Klapptext

Vertraue niemandem

Die junge Hexe Kira soll die Trägerin des einzigartigen Geistelementes sein. Dieses ist fester Bestandteil bei der Herstellung des sagenumwobenen Jugendelixiers.
Um das Geistelement in ihre Gewalt zu bekommen, würde ein Zirkel aus fünf Hexen alles tun. Sogar töten!
Auf ihrer Flucht vor ihren Verfolgerinnen, begleitet Kira stetig die eine Frage: Wem kann sie noch vertrauen?

Meine Rezension

Das Cover ist wirklich schön, es passt zur Geschichte und rundet das Gesamtbild ab!

Der Schreibstil ist flüssig , leicht zu verfolgen und sehr jugendlich. Dies passt zur Geschichte, aber man darf jetzt keine Wortakrobatik erwarten.

Die Geschichte selbst ist gut durchdacht und entwickelt sich im Laufe der Seiten. Auch die Protagonisten sind toll, Sie passen zur Story , zum Buch und bringen Leben rein! (Auch wenn Lira an manchen Stellen , mit persönlich zu naiv ist,was manchmal passt, aber hier war es etwas schwieriger)
Dies ist wahrscheinlich für mich der Grund , warum es nur 4 Sterne gibt.

Trotzdem ist hier ein schön zu lesendes, spannendes und gut geschriebenes Buch entstanden. Was ich empfehlen kann! Auch gut als Jungen Buch geeignet!
(REZIEXMPLAR vom Verlag)

Mittwoch, 18. Januar 2017

Rezension zu "Die Seelenspringerin: Abgründe" von Sandra Florean

Die Seelenspringerin: Abgründe


Klapptext:

Nicht unsere Worte machen uns zu besseren Menschen, sondern unsere Taten
Tess verfügt über die unkontrollierbare Gabe, in das Bewusstsein übernatürlicher Wesen zu springen. Ein Albtraum für die junge Frau, da sie dabei Zeuge von Gewaltverbrechen wird, die sie jedoch nie verhindern kann. Mit einem Mal häufen sich die Sprünge und Tess ahnt, dass das kein Zufall sein kann. Sie vertraut sich dem Polizisten Jim an und hilft ihm schließlich bei der Aufklärung der Morde. Dadurch begibt sie sich so tief in die Welt der Übernatürlichen, dass sogar der Vampirgebieter Octavian auf sie und ihre Kräfte aufmerksam wird …


Meine Rezi:

Wow, was soll ich sagen! Ein echt klasse Fantasybuch, mit Spannung und viel Leben! 

Der Schreibstil sehr schmeichelnd, er bringt an Stellen Spannung auf und lässt die Protagonisten aufleben! 

Tess ist fantastisch und ihre Gabe so außergewöhnlich, wie intressant! Sie als Person bleibt einem auch nachdem lesen im Gedächtniss und ihr durch das Buch zu folgen ist ein Abenteuer, was man erlebt haben muss! Doch auch die anderen Protagonisten haben gewisse Züge die begeistern, ob der Polizist oder Vampir! 

Die Story selber ist gut durchdacht und kann echt begeistern, Sie nimmt einen sofort mit und bietet alles was man so als Leser erleben will! 
Zum Schluss noch ein fettes GUT GEMACHT an die Autorin! 

5 Sterne die definitiv verdient sind! 
Klare Lese Empfehlung für euch, es lohnt sich!!!

Freitag, 13. Januar 2017

Rezension zu "Elfenwächter (Band 1) Weg des Ordens" von Carolin Emerich

Klappentext:

Die siebzehnjährige Tris wächst abgeschottet von der Außenwelt in einem Kloster auf – so wie alle Magier des Königreichs Alvid. Ihr Leben ist eintönig, daher wünscht sich die junge Frau nichts sehnlicher, als dem Wächter-Orden anzugehören, um ihre Gabe zum Schutze der Menschen einzusetzen.
Als ihr Traum plötzlich in Erfüllung geht, erhält sie von den Wächtern die Aufgabe, die Elfen auszukundschaften. Dieses Volk will sich trotz verlorenem Krieg nicht dem König unterwerfen und überfällt immer wieder die Dörfer in der Nähe seiner Landesgrenze.
Selbst überzeugt von den Missetaten dieser Wesen, trifft Tris auf einem Erkundungsritt den Elfen Avathandal, der jedoch gänzlich anders ist, als sie erwartet hat.
Als sie sich schließlich in ihn verliebt, ist sie hin- und hergerissen.
Mit einem Mal hegt die junge Magierin Zweifel an den Motiven der Wächter. Hat sie sich für die falsche Seite entschieden? Oder ist es Avathandal, der sie täuscht?

Meine Rezi:

Ein sehr schönes und angenehm zu lesendes Fantasybuch!
Die Autorin konnte mich schnell dafür begeistern, denn nicht nur das der Schreibstil sehr flüssig und gut war, waren auch die Protagonisten irgendwie einzigartig und man konnte sich sehr leicht in Sie hineinversetzen.
Tris die zu Anfang mehr will und dann später auf ungeahnte Erkenntnisse stößt ist nicht nur eine starke Persönlichkeit, sondern auch ein wenig zerbrechlich. Sie faznierte mich neben der gesamten Story sehr! Aber auch der Elf Avanthandal hat tolle Charakter Züge die in dem Band sehr gut zur Geltung kommen!
Im gesamten haben wir hier einen sehr gelungenen ersten Fantasy Band und ich freue mich auf das nächste!

Lesenswert, tolles Fantasy Erlebnis und sehr gut durchdachte Geschichte/Charaktere!