Mittwoch, 24. August 2016

Rezension zu "Traumfänger" von Petra Röder

Traumfänger von Petra Röder 



Klapptext:

Seit ihre kleine Schwester Emma im Koma liegt, hört Kylie sie in ihren Träumen um Hilfe rufen. In genau solch einem Traum trifft sie Matt Connor, der dort seit Monaten gefangen ist. Bald wird klar, dass die beiden sich zueinander hingezogen fühlen, doch hat ihre aufkeimende Liebe überhaupt eine Chance? Denn nur wenn es Kylie gelingt, Matt und Emma aus diesem Traum zu befreien, werden die beiden auch in der realen Welt überleben. Doch in der Traumwelt wimmelt es von bösartigen Kreaturen und Matt trägt ein dunkles Geheimnis mit sich, von dem Kylie erst erfährt, als es fast zu spät ist.






Mein Rezi:

Wunderschön! 

Toll geschrieben und es gelingt der Autorin auch Emotionen sehr gut rüber zubringen! Es ist im gesamten leichtgängig zulesen. 
Die Charaktere sind gut durchdacht und machen das Buch erst lebendig! Ihnen zufolgen und der Geschichte macht nicht nur Spaß, sondern bringt viele Emotionen hervor! 

Das Buch zieht einen schnell in seinen Bann und in eine Traumwelt, die man erleben muss und nicht wirklich gut in Worte zupacken ist! 

Für mich war es ein Erlebnis und ein echtes Lesehighlight 
Es ist echt nur zuempfehlen! 
Unbedingt lesen! 
Daher 5 Sterne und ein mega Lob an die Autorin, es war mein erstes Buch von ihr, aber nicht das letzte! 


Erhalten als Wanderexemplar 

Mittwoch, 17. August 2016

Blogtour zu " Holunderschwestern" vom 14.08.-19.08.16

          Willkommen zu meiner Zeitreise 


Ich möchte mich kurz vorstellen. Mein Name ist München, die Landeshauptstadt des Bundesstaates Bayern und somit die Einwohnerstärkste Stadt des Staates. Aber was ist meine Geschichte und was ist der Anlass dieser Zeitreise? Das möchte ich euch erzählen! 

Ich präsentiere diese Geschichte heute im Zusammenhang der Blogtour zu "Holunderschwestern", dort spielt ja auch das Buch und ein wenig konntet ihr schon am Montag dazu erfahren auf Mones Bücherblog.


Aber wollen wir mal anfangen mit meiner Gründung im Jahre 1158, denn in diesem Jahr wurde ich das erstemal namentlich als forum apud Munichen im Augsburger Schied erwähnt! Ich wurde nicht neu in den Boden gestampft, sondern eine kleine bestehende Siedlung wurde einfach unbenannt! Ich glaube so erklärt es sich heute am einfachsten! 

1255 fiel ich in die Hände der Wittelsbacher und wurde eine herzogliche Residenz. Dies zog sich durch die Jahre, auch musst ich in dieser Zeit viele Aufstände aushalten gegen die Herzöge die mich regierten oder eher führten! 
Juden wurden aus mir vertrieben und ein immer wieder verstärkter Mauerring musste mich schützen! 

Das nächste große Ereignis war 1468 die Grundsteinlegung zum Bau der Marienkirche (Frauenkirche), dieses Projekt dauerte 20 Jahre, doch dann 1494 die Einweihung des Neubaues! Die beiden Kuppeltürme kamen noch später!


Aber meine Geschichte dreht sich ja nicht nur um die schöne Kirche! Bis 1806, gab es vieles was passierte wie den 30 jährigen Krieg und vielem weiteren! 

Im Jahre 1806 stand wieder etwas großes an, Ich wurde zur Hauptstadt des Königreiches Bayern und somit Königliche Haupt- und Residenzstadt.


In dieser Zeit wurde ich zur Kunststadt un langsam wurde Ich zu dem was Ich heute bin! Die Straßen wurden erschaffen , der Königsplatz entstand und vieles mehr! 1839 fuhr dann auch die erste Eisenbahn von mir aus nach Augsburg, die erste Universität zog ein und ein technischer Fortschritt zog ein! 

1918 und während des ersten Weltkrieges wurden mir nicht nur Schäden zugefügt, sondern am Ende stürzte die Monarchie zusammen! 

Was dann kam ein paar Jahre später war noch schlimmer, denn Hitler und der Nationalsozialismus zogen ein und Ende des zweiten Weltkrieges war auch Ich zrstört wie andere Deutsche Städte auch!



Das nächste schöne Ereignis waren dann die Olympischen Sommerspiele 1972, ein Ereignis was nach einer schweren Zeit, wieder Freude bereitet! Hier zu entstand auch das heutige Olympia Park Gelände.



Ich entwickelte mich also von einer kleinen Siedlung bis zur heutigen Touristenstadt Münschen, Hauptstadt Bayern, mit vielen Sehenswürdigkeiten, wie........


Der Englische Garten, mit seinen vielen Wiesen und Biergärten, ein Erholungsort in Mitten von mir! 


                                                             
                                                             Die Münchner Residenz 



                              Der Marienplatz mit seinem Glockenspiel und dem Rathaus 



Dem Hofbräuhaus, dem Olympia Park, der Alianz Arena, dem Oktoberfest und vielem mehr! Heute bin ich eine sehr bekannte Stadt, mit mir verbindet man teuer, Brezeln, Bier und Weißwurst und ich beherberge jeden Tag sehr viele Touristen! 



Danke euch das ihr euch meine Geschichte angehört habe! Ich hoffe ihr kommt mich mal besuchen! 

                                                                Mit freundlichen Grüßen 
                                                                     München 



                                                       Gewinnspiel 

                          
Gewinnen könnt ihr ein Print von "Die Holunderschwester" , was müsst ihr dafür tun, einfach die tägliche Tagesfrage beantworten! 

Tagesfrage: 

Was fällt euch als erstes zu mir, der Stadt München ein? 

Teilnahmebedingungen für das Gewinnspiel:
*Die Teilnahme an dem Gewinnspiel ist ab 18 Jahren möglich. Andernfalls ist eine Teilnahme nur mit Erlaubnis des Erziehungs-/Sorgeberichtigten möglich.
*Der Versand der Gewinne erfolgt nur innerhalb Deutschland, Österreich und Schweiz.
*Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
*Für den Postversand wird keinerlei Haftung übernommen.
*Eine Barauszahlung der Gewinne ist leider nicht möglich.
*Als Teilnehmer erklärt man sich einverstanden, dass die Adresse an die Autorin/ an den Autor oder an den Verlag im Gewinnfall übersendet werden darf.
*Der Gewinner ist damit einverstanden öffentlich genannt zu werden.
*Jede teilnahmeberechtigte Person darf einmal pro Tag an dem Gewinnspiel teilnehmen.
*Mehrfachbewerbungen durch verschiedene Vornamen, Nachnamen, Emailadressen oder einem Pseudonym sind unzulässig und werden bei der Auslosung ausgeschlossen.
*Das Gewinnspiel wird von buchreisender.de organisiert.
*Das Gewinnspiel wird von Facebook nicht unterstützt und steht in keiner Verbindung zu Facebook.
*Das Gewinnspiel endet am 22.08.2016 um 23:59 Uhr.
*Der Gewinner wird per Mail kontaktiert!
*Der Beitrag der Gewinnernennung wird jeweils in der ersten Woche des Folgemonats veröffentlicht


                          Tourbanner


Montag, 1. August 2016

Rezension zu " Die Putzstelle " von Pea Jung

Klapptext:

Die Putzstelle – Es geht nicht um den Dreck
Die Kellnerin Josefine kehrt unter einem Tisch ein paar Scherben zusammen. Eine ganz gewöhnliche Tätigkeit für eine Kellnerin? Weit gefehlt. Schließlich starrt ihr dabei spontan ein mysteriöser Unbekannter auf den Hintern und bezahlt sie auch noch dafür. Schon am nächsten Tag flattert ein unerwartetes Jobangebot ins Haus.

Meine Rezi :

Schreibstil ist angenehm und leichtgängig, hat aber auch die gewisse Art Humor!
Pea Jung hat hier eine richtig gute Story geschaffen, die einen mitreißt. Man folgt der Geschichte gespannt um zu wissen wie es mit der Story weiter geht.
Das Cover hat mir noch besser gefallen, es ist schlicht und trotzdem besticht es durch helle und Farbe! Es unterstreicht die Geschichte perfekt und bringt es auf den Punkt.

Zum Schluss ist zu sagen,  perfekte Geschichte, perfekte Verpackung und perfekt geschrieben.
Also nur zuempfehlen.

Dienstag, 19. Juli 2016

Sommerpause

Hallo, 

Wollte auch hier informieren, es ist wegen einer dringend nötigen Auszeit hier etwas ruhiger! 
Es sind familiäre und andere sehr anstrengende Dinge passiert, die mir aber auch meiner Familie die Kraft geraubt haben. Daher habe ich beschlossen bis Ende August kürzer zu treten und bin daher kaum online! 

Ich hoffe ihr könnt es verstehen, aber ich brauche die Zeit dringend! 

LG Daisy 


Rezension zu Nox (1.1) - Dämmerung (Aurora)

Rezension zu Nox (1.1) - Dämmerung (Aurora) 


Klapptext:

Nach einem Konzertbesuch scheint sich das Leben der sarkastischen Krimi-Buchhändlerin Ronna völlig auf den Kopf zu stellen. Eine rätselhafte Selbstmordwelle bricht aus, für die es keine rationale Erklärung zu geben scheint, und zu allem Überfluss muss Ronna auch noch an ihrer eigenen Wahrnehmung zweifeln. Schließlich kann es nicht sein, dass die Stimmen, die sie in ihrem Kopf hört, real sind - oder doch?
Als auch ihr Bruder Vik in den verschlingenden Sog gezogen wird, der die Stadt Ubis ins Chaos stürzt, ist Ronna gezwungen, sich mit ihren neuen unheimlichen Fähigkeiten anzufreunden. Kann sie den Auslöser für all die rätselhaften Ereignisse finden, ehe sich ganz Ubis Lemmingen gleich in den Abgrund wirft?



Mein Fazit:

Zum Cover, ich fand es Anfangs gewöhnungsbedürftig, jedoch passt es zum Buch und der Idee, das Comichaftes macht es einfach aus! 

Der Schreibstil ist flüssig und angnehm zu lesen! Man kann der Handlung dadurch auch sehr leicht folgen! 

Zum Buch selber (Serie), die Idee die dahinter steckt ist nicht nur genial sondern auch verdammt gut umgesetzt! Die Heldin, ja Superheldin und ihre Fähigkeiten begeistert und man mag es sofort ihr zu folgen! Die Geschehnisse der Geschichte reisen einen mit und man taucht einfach in das Buch ab! 

Ich kann es nur empfehlen und sage noch dazu, dass ich persönlich nicht so viel der Geschichte preisgeben will, denn ihr müsst Sie selber lesen! 

Mittwoch, 6. Juli 2016

Rezension zu "Ein Geist zum Verlieben" von Violet Truelove

Ein Geist zum Verlieben



Klapptext:

Die Cousinen Daisy und Bella entstammen einer Familie mit übersinnlichen Fähigkeiten. Doch mit der Gabe geht ein schrecklicher Fluch einher, weshalb ihnen kein Liebesglück vergönnt ist. Gemeinsam versuchen die Cousinen den Fluch zu brechen und dadurch das Leben von Daisys Mann Jared zu retten. Ein Unterfangen, das die beiden Frauen vor ungeahnte Herausforderungen stellt. Als wäre das nicht bereits Problem genug, hat sich auch noch ein eigensinniger und scheinbar übermächtiger Geist an Bella geheftet. 
Wird es dem Medium gelingen, diesem Herr zu werden? 
Und kann der Fluch überhaupt gebrochen werden? 



Mein Rezi:

Begeistert! 
Nein, ganz ehrlich wieder hat mich die Autorin umgehauen. Das buch konnte mich vom Prolog an begeistern und in seinen Bann ziehen! Es macht nicht nur einfache Lesefreude, sondern regt einen auch an über das geschehene und das Übersinnliche nachzudenken! 

Der Schreibstil ist wie auch bei den Vorgängern der Reihe, flüssig und sehr angenehm zu lesen! 

Die Geschichte ist vielleicht etwas außergewöhnlicher wie die zuvor, aber dadurch macht es alles nur noch intressanter und man verliebt sich schnell in das Buch! Alte Bekannte wieder zu treffen, aber auch Bella und auch Connor als neue Protas zuerleben, war fantastisch! ich glaube ich könnte noch Stunden schwärmen! 

Bitte lest das Buch oder die ganze Reihe, ihr werdet es oder Sie lieben!

Definitiv nur zu empfehlen und eine klare Leseempfehlung! 

Blogtour zur "Verlieben Reihe von Violet Truelove"

Heute der Thementag zu "Ein Geist zum Verlieben"

Ich habe lange überlegt was ich euch als Thema präsentieren kann und bin zum Entschluss gekommen, dass ich über die Gabe verstorbene zusehen oder im genrellen die Hellsehergabe zu schreiben. Dazu habe ich mich im Internet schlau gemacht.  

Aber Warum? möchteich darüber schreiben! Es ist einfach erklärt,wenn man den Titel schon liest! 




Es gibt verschiedene Wege auf die ein Medium, die sogenannten Hellseher oder auch Verrückten, mit Geistern Kontakt aufzunehmen! 

Visuell:

Das kann auch auf verschiedene Wege passieren. Zum einen in einem Traum, dh. Verstorbene erscheinen in unseren Träumen oder auch in denen vom Medium. Sie bitten hier oft um Hilfe, aber das Sie erscheinen kann viele Gründe haben! 

Zweitens Sie erscheinen in Bildern oder Spiegeln um mit uns Kontakt auf zu nehmen, aber es gibt auch Berichte wo Sie einfach nur Schrecken verbreiten wollen! 

Drittens Sie erscheinen einem in einer gespenstischen Gestalt! 


Gerüche:

Geister versuchen sich auch oft durch diese bemerkbar zu machen! Sie erzeugen Gerüche die eigentlich nicht da sein können. Es sind meist Gerüche die Sie während Lebzeiten versprüht haben, zb. wenn jemand Zigaretten geraucht hat, lässt er diesen Geruch los! 


Berührungen:

Hier lassen die Geister zb. Gänsehaut entstehen oder man hat das Gefühl ein Schleier legt sich über einen! Auch dies ist eine Form der in Kontaktnahme treten mit uns! 


Hören:

Es gibt auch Geister die sich über fremde Geräusche bemerkbar machen, hier gibt es viele Berichte darüber das auf einmal Fernseher, Radios usw. angingen ohne das Sie von Menschen betätigt wurden! Unheimlich aber wahr! Es kann sein das es nur rauscht oder man meint eine Art stimme zuhören! 

Es kann aber auch sein, dass das Telefon klingelt und keiner dran ist und man nur rauschen oder so hört, auch hier kann es sein das ein Geist Kontakt aufnehmen will! 


Doch das sind alles Bericht wie Sie mit uns Kontakt aufnehmen, aber wie können wir es?

Kann es jeder? 

Laut Internet kann man es lernen, aber ob das viel versprechend ist bleibt in Frage zu stellen! 

Wer kann es? 

Ein Medium, ein Mann oder Frau, die einfach die Gabe dazu besitzt! Aber aufgepasst es gibt auch viele Betrüger! Die die es können, können einem in Sitzungen helfen mit Verstorbenen in Kontakt zu treten, doch auch Sie betonen immer wieder, dass es nicht in jedem Fall klappt, manche Geister/Verstorbene wollen es einfach nicht! 


Zum Schluss möchte Ich klären wer daran glaubt, wer glaubt das man mit Geistern in Kontakt treten kann?

Da ist so unterschiedlich, manche trauern so stark und sind dann so verzweifelt das Sie eine Weile daran glauben und sich Hilfe suchen, um noch ausstehende Dinge mit den Toten zu klären und dann abschließen zu können! Viele bleiben danach dabei und sind faziniert und andere wenden sich danach ab!

Klar die, die Gabe besitzten glauben ihr Leben lang daran! 

Aber es gibt auch genug Menschen, die sich einfach aus Fazination gerne mit dem Thema beschäftigen und daran glauben! Und das geht durch alle Schichten, von Arm zu Reich und von Jung bis Alt! 


Zum Schluss hoffe ich, ich habe euch das Thema passend zum Buch etwas näher gebracht! Und freue mich das ihr mir gefolgt seit! 
Damit sind wir aber heute auch beim letzten Tag  der Tour angekommen schade das es vorbei ist! 



Tourplan












Tag 01: Buchvorstellung “Ein Surfer zum Verlieben” bei Sanny´s Buchwelten
Tag 02: Thementag “Ein Surfer zum Verlieben” bei Eine Bücherwelt
Tag 03: Buchvorstellung “Ein Fotograf zum Verlieben” bei Bookwormdreamers
Tag 04: Thementag “Ein Fotograf zum Verlieben” bei The BookWonderland
Tag 05: Buchvorstellung “Ein Rockmusiker zum Verlieben” bei  Leben mit Büchern
Tag 06: Thementag “Ein Rockmusiker zum Verlieben” bei Silences Bücherwelt
Tag 07: Buchvorstellung “Ein Surfer fürs Leben” bei Bookster
Tag 08: Thementag “Ein Surfer fürs Leben” bei Katrin´s Lesewelt
Tag 09: Buchvorstellung “Ein Cop zum Verlieben” bei It´sBookLove
Tag 10: Thementag “Ein Cop zum Verlieben” bei Eine Bücherwelt


Tag 11: Buchvorstellung “Ein Geist zum Verlieben” bei Sonnenblumentraumwelt
Tag 12: Thementag “Ein Geist zum Verlieben” bei Eine Leidenschaft für Bücher


Gewinnspiel 

Tagesfrage:

Glaubt ihr an den Kontakt zu Geistern? Ist es Möglich das Geister unter uns Weilen? 











Je öfter ihr unsere Fragen beantwortet, umso mehr Lose könnt ihr sammeln und habt dann höhere Chancen.


Gewinnspielregeln:

 seit über 18 Jahre alt oder habt die Erlaubnis eurer Eltern.

 Nach Ablauf des Gewinnspiels können wir euch im Falle des Gewinns eine E-Mail senden. Hierfür müsst ihr uns eure E-Mail-Adresse hinterlassen.
  Wir übernehmen keine Haftung und es gibt keinen Ersatz falls das Paket verloren geht.

 Der Gewinn wird nicht bar ausgezahlt.

 Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

 Eine Barauszahlung der Gewinne ist nicht möglich.

 Das Gewinnspiel endet am 09.07.2016 23:59 Uhr. Die Gewinnerbekanntgabe erfolgt schnellstmöglich.


Montag, 27. Juni 2016

Blogtour zu "Fünf am Meer" vom 27.06.-2.07.16

Heute starten wir bei mir mit dieser wundervollen Tour! 



   Fünf am Meer










Es zieht Linn den Boden unter den Füßen weg, als sie ihren Verlobten in flagranti erwischt. Aber dann erfährt sie, dass sie geerbt hat – und findet sich in einem Haus in den Hamptons wieder, direkt am Meer. Die Bewohner, fünf lebenslustige Senioren, wachsen Linn bald ans Herz, genauso wie die gemeinsamen Granatapfel-Manhattans und die Storys über ihre glamouröse Tante Dorothy. Doch dann taucht dieser attraktive Journalist auf, der noch ein bisschen mehr zu wissen scheint ...



                                                             Link zu Amazon 




                          Leseprobe




DAS LEBEN NIMMT ja manchmal Wendungen, bei denen du dir nicht gleich sicher bist, ob du sie gut finden sollst oder nicht. Wenn im Haus gegenüber eine phänomenal gute Eisdiele aufmacht, zum Beispiel. Einerseits freust du dich, denn du kannst ab sofort jederzeit Schokoladeneis haben. Extrasahniges Schokoladeneis, dunkel und zart schmelzend und mit himmlischen, verboten großen Schokostückchen. Andererseits ahnst du schon nach der allerersten Kugel, dass dich der Laden entweder verdammt viel Beherrschung kosten wird – oder verdammt viele Kilos. Oder wenn du einen neuen Online-Shop entdeckst, in dem es Hunderte herzergreifend netter Sachen gibt: Vintage-Schlüsselbretter, herrlich gemütliche Searsucker-Sofakissen oder niedliche Messingclips zum Verschließen offener Gummibärchentüten. Das ist gut für ein wohliges Gefühl – aber nur solange es dir gelingt, nicht auf deine Kontoauszüge zu blicken. Oder wenn in deiner Firma eine neue Kollegin namens Katha anfängt, die irrsinnig nett und hübsch und witzig ist, und mit der du schon die allererste gemeinsame Mittagspause schwatzend überziehst – herrlich, oder? Auf der anderen Seite ist dein Vorhaben, ab sofort konzentrierter und schneller zu arbeiten, um deinen Hintern nach dem Büro wenigstens hin und wieder zum Laufen zu bringen, damit wohl endgültig dahin. Wenn du allerdings an einem Donnerstag Anfang Juni vier Stunden früher als geplant von der Arbeit kommst, weil dort der Server ausgefallen ist und Katha und alle anderen Kollegen sowieso mit einer fiesen Sommergrippe darniederliegen, wenn du die Tür der Wohnung aufschließt, in der du seit dreieinhalb Jahren mit einem Mann lebst, von dem du hättest schwören können, dass er dich wirklich, wirklich liebt, wenn du dann aber im Flur stehst, den Schlüssel gerade ans Vintage-Schlüsselbrett hängen willst, die Wohnungstür immer noch offen hinter dir, und du eben diesen Mann vom Wohnzimmersofa her grunzen hörst wie ein Périgord-Trüffelschwein, das gerade den Fund seines Lebens auswühlt, und du im nächsten Augenblick starr vor Schreck siehst, wie sich ein perfekt gerundeter Melonenhintern auf dem Schoß dieses Mannes auf und ab bewegt … dann musst du nicht eine Sekunde lang nachdenken, um sicher zu wissen, dass dieser Moment nichts, aber auch wirklich überhaupt nichts Gutes in sich birgt. Denn dann ist klar, dass in haargenau dieser Sekunde der qualvolle Rest deines Lebens beginnt. Oder, wie meine Freundin Annika sagen würde: Schlimmer geht’s nimmer.

Langsam, wie in Zeitlupe, bewege ich die Hand zum Mund, als würde ich gleich schreien, doch ich bleibe ganz still. Im selben Moment hört die Frau auf Martins Schoß auf sich zu bewegen, ganz so, als würde sie spüren, dass die beiden nicht mehr allein sind. Auch Martins bis eben noch verzückt geschlossene Augen öffnen sich einen Spalt. Und sein Blick richtet sich auf mich. Martin und ich sind seit vier und dreiviertel Jahren ein Paar. Wir haben uns auf einem Grillfest von gemeinsamen Freunden kennengelernt, auf dem er ein Polohemd mit hochgeklapptem Kragen trug und mir auf Anhieb unsympathisch war – bis wir am Büfett trotzdem ins Gespräch kamen und feststellten, dass wir nicht nur eine gesunde Abneigung gegen Nudelsalate mit Essiggurkenstückchen, sondern auch gegen Kerle mit hochgeklappten Polohemden teilen. Er hatte beim Losgehen bloß nicht in den Spiegel geschaut und lachte lauthals los, als ich ihm sagte, dass ich den ganzen Abend nur auf den versilberten Golfball-Schlüsselanhänger gewartet hatte, den er aus der Tasche ziehen würde, um damit herumzuspielen. Schon zwei Wochen später stellte er mich seinen Eltern vor und noch zwei Wochen später dem Rest seiner Familie – was nur dann anstrengend klingt, wenn man nicht weiß, wie wahnsinnig nett die Kuhns sind, und wie unglaublich herzlich sie mich empfangen haben. Ein gutes Jahr später zog ich bei Martin ein, und weil es ihm genauso wichtig war wie mir, dass meine Eltern ihn, na ja, ebenfalls einmal kennenlernen konnten, fuhr er mit mir raus nach Gerndorf, wo sich ihre Gräber befinden.



                            Hörprobe


                        Findet ihr hier: Heyne Verlag



                      
                        Blogtourplan





27.06 Fünf am Meer Vorstellungwww.eineleidenschaftfuerbuecher.blogspot.de

28.06 Die Protagonisten www.buchreisender.de

29.06 Sea Whisper Inn www.vielleserin.de
30.06 Zusammenleben von Jung und Altwww.bookwormdreamers.blogspot.de
01.07 Granatapfel-Manhattans www.bookthrone.blogspot.de
02.07 Emma Sternberg & Britta Steffenhagen www.tausend-leben.blogspot.de


Gewinnspiel

1 Hörbuch "Fünf am Meer"

Tagesfrage:

Was erwartet ihr jetzt von dem Buch?

Teilnahmebedingungen für das Gewinnspiel:
Die Teilnahme an dem Gewinnspiel ist ab einem Alter von 18 Jahren möglich. Falls Du unter 18 Jahre alt sein solltest, ist eine Teilnahme nur mit Erlaubnis des Erziehungs-/Sorgeberichtigten möglich.
Der Versand der Gewinne erfolgt nur innerhalb Deutschland, Österreich und Schweiz, wobei der Rechtsweg hier ausgeschlossen ist. Für den Postversand wird keinerlei Haftung übernommen.
Eine Barauszahlung der Gewinne ist leider nicht möglich.
Als Teilnehmer erklärt man sich einverstanden, dass die Adresse an die Autorin/ an den Autor oder an den Verlag im Gewinnfall übersendet werden darf und man als Gewinner öffentlich genannt werden darf.
Jede teilnahmeberechtigte Person darf einmal pro Tag an dem Gewinnspiel teilnehmen.
Mehrfachbewerbungen durch verschiedene Vornamen, Nachnamen, Emailadressen oder einem Pseudonym sind unzulässig und werden bei der Auslosung ausgeschlossen.
Das Gewinnspiel wird von buchreisender.de organisiert.
Das Gewinnspiel wird von Facebook nicht unterstützt und steht in keiner Verbindung zu Facebook.
Das Gewinnspiel endet am 04.07.2016 um 23:59 Uhr.
Die Gewinnerbekanntgabe erfolgt 1 Woche nach Teilnahmeschluß!!!

Mittwoch, 22. Juni 2016

Rezension zu "Black Rabbit Hall" von Eve Chase

Black Rabbit Hall



Klapptext: 

Amber Alton weiß, dass die Stunden auf Black Rabbit Hall, dem Sommersitz ihrer Familie, anders vergehen, ihren eigenen Takt haben. Es ist ruhig und idyllisch. Bis zu einem stürmischen Abend 1968. Vereint durch eine unfassbare Tragödie, müssen sich die vier Alton-Geschwister mehr denn je aufeinander verlassen. Doch schon bald wird diese Verbundenheit auf eine harte Probe gestellt. 
Jahrzehnte später fahren Lorna Smith und ihr Verlobter Jon auf der Suche nach einem Ort für ihre Hochzeitsfeier durch die wilde Landschaft Cornwalls – und stoßen auf ein altes, leicht verfallenes, aber wunderschönes Haus. Ein Haus, das Lorna nach und nach seine schönsten Geschichten und traurigsten Momente verrät ...



Mein Rezi:

Fangen wir mit dem Cover an, erst dacht ich na nicht so überrangend, aber wenn man es in den Händen hält hat es doch das gewisse Etwas! Und vorallem nachdem lesen passt es perfekt zum Buch! 

Der Schreibstil ist toll, leicht zu lesen und flüssig! Auch der Wechsel zwischen den Jahrzehnten ist sehr gut gelungen und macht dem Lesespaß keinen Abbruch oder bringt einen zum stocken.

Zur Geschichte Sie ist so toll, die Protas erwecken das Buch zum Leben, entweder auf schöne oder tragische Weise, doch beides hat seinen Reiz! Der Wechsel der Zeiten passt zum Buch wie auch die Geschichte selber! Gerade wer auch gerne Historisch liest, hat mit diesem Buch die größte Freude! 


Ich kann es nur empfehlen und gebe 5 Sterne

Rezension zu "Dating the Boss" von Leocardia Sommer

Dating the Boss



Klapptext:

Kaum ist Paulines Boss Simon in Sicht, ist sie hin und weg. Groß, männlich und unverschämt sexy – dieser Kerl ist einfach ein Gott von einem Mann! Leider nimmt er Pauline als Frau so gar nicht wahr, und als sie dann noch mithört, wie er böse über sie lästert, ist es genug! 
Gemeinsam mit ihrer besten Freundin schmiedet Pauline einen teuflischen Racheplan. Mit ihren drallen Kurven will sie ihren sexy Boss so richtig scharfmachen – um ihn dann eiskalt abzuservieren. Dabei helfen soll ihr ausgerechnet Elias, der insgeheim tiefe Gefühle für Pauline hegt. Der Verführungsplan funktioniert besser als erhofft, und es wird verdammt heiß... 




Mein Rezi: 

Mich hatte die Autorin schon mit dem Prolog und dessen Ende. nicht nur das es gut geschrieben ist... Nein das Buch hat irgnedwie Charme, etwas Witz, Rache und nicht zuvergessen es wird Heiß! 
Das Cover besticht durch die kurvige Frau und die Glitzerschrift , aber das ganze Zusammenspiel der Farben etc. macht es perfekt und schön anzusehen ist es allemal! 

Der Schreibstil ist perfekt, leicht zu lesen, die gewissen Stellen mit guter Wortwahl unterstrichen und im Gesamteindruck richtig gut geworden! 

Zur Geschichte, diese wurde von vorne bis hinten gut durchdacht und auch so umgesetzt! Ihr zu folgen und alles zu erleben macht Spaß. Ich konnte mich nicht los reißen und das ließ mich nur noch mehr Lesefreude mit diesem Buch haben! 


Zum Schluss beleibt zusagen, Autorin super gemacht, tolle Story und einfach nur empfehlenswert!