Dienstag, 23. Mai 2017

Blogtour zu "Irish Reihe" von Lita Harris

     Tag 2   "Berühmtheit und ihre Schatten-/Lichtseiten"



Ich begrüße euch zum zweiten Tag, ich habe mich im Zuge dieser Blogtour über die Helligkeit- und Schattenseite des berühmt sein, informiert! Warum? Im Band 3 der Irish Passion Reihe geht es um Ava, die fluchtartig Malibu verlässt, weil ein Stalker in ihr Strandhaus eingedrungen ist. Doch ist es die Rettung? Wahrscheinlich nicht. 





                         Vorteile eine Berühmtheit zu sein:




1 Punkt ist bestimmt das Geld und der Luxus in dem man lebt. Dazu gehört einfach auch keine finanzielle Probleme zu haben. (Wir wissen es kann immer der Abstieg drohen) 




2 Punkt definitiv die Sonderbehandlungen im Alltag, dazu gehören VIP Zutritt in Clubs, Essen umsonst in den angesagten Restaurants und Kleidung gesponsert von namenhaften Designer. 


3 Punkt das Idol vieler zu sein, was das EGO stärkt und einem schmeichelt. Jeder weiß auf Anhieb wer man ist. 


4 Punkt die besten  Angebote aus Film, Musik und Modebusiness! Umso bekannter, umso mehr in den Medien umso besser die Angebote! 






Ich denke gerade dies sind die wichtigsten Punkte der Vorteile! Klar gibt es bestimmt das ein oder andere Vorteilchen, fallen euch noch welche ein? Jedoch habe ich bestimmt die großen gefunden! 



                                           Nachteile des berühmt sein:

1 Punkt ganz klar die vielen Paparazzi die hinter einem her sind, einem auf Schritt und Tritt folgen. Einem die Kameras direkt vor die Nase halten, dauernd unangnehme Fragen stellen und einen wirklich überall belästigen. Ja klar jeder der berühmt sein will, weiß das Sie umso gefragter man ist kommen. Doch viele dieser kennen einfach keine Grenzen.


2 Punkt immer auf Achse sein, ein Event jagt das nächste. Ob man als Model von Modeevent zu Shooting hetzt oder als Filmstar auf der anderen Seite der Welt dreht und dann zum Oscar muss. Auch Musikstars reißen für Touren und dann gleich wieder ins Studio. Ein Leben aus dem Koffer nicht ungewöhnliches. Auch wenn man die schönsten Orte der Welt sieht, vordert es und man kommt nicht so leicht zu Ruhe.


3 Punkt fanatische Fans und Verehrer, die einen bedrängen, versuchen in gleiche Hotels zukommen, einem unerwünschte Geschenke machen. In Villas einsteigen und sich in manchen Fällen nicht mal mehr von Gerichtsurteilen hindern lassen.


4 Punkt der Druck immer perfekt zu sein, keinen Fehler in der Öffentlichkeit zu machen oder das falsche anzuhaben.

5 Punkt kein Privatleben mehr haben zu können, besser gesagt ein unbeschwertes Privatleben.

6 Punkt immer damit zu Leben das die Presse mehr über dich weiß, als du selber. Alles in ihren Blättchen zerreißen und Unwahrheiten zuverbreiten.


Wow schon 6 Punkte diesmal, da steht die Frage im Raum, ob die Vorteile wirklich gegen die Nachteile an kommen! Eine gute Frage, was meint ihr?



Letztendlich muss jeder der in das Business will, das selber entscheiden. Aber das schreckt Anfangs keinen ab. Mit den Worten von Selena Gomez möchte ich jetzt diesen Beitrag beenden!



     "Berühmtheit macht nicht glücklich!"





                   Morgen geht es bei Samira von woodsbucherseite.wordpress weiter!


                                        Danke an alle 
                                               Daisy  

Samstag, 13. Mai 2017

Rezension zu "Irish Passion: Ava und Ciaran – ein Romantic Thriller" von Kita Harris

                Irish Passion: Aha und Ciaran


Klapptext:

Wenn es keinen Ort mehr gibt, an dem du dich sicher fühlst, kann dich die Liebe retten?

Nachdem ein Stalker in das Strandhaus von Ava Giuliano eingedrungen ist, fühlt sich der berühmte Filmstar in Malibu nicht mehr sicher.
Überstürzt reist sie nach Irland. Im Haus ihres Ex-Mannes und dessen neuer Frau hofft Ava zur Ruhe kommen zu können. Sie sagt niemandem etwas von den bedrohlichen Vorfällen – auch nicht dem unkonventionellen Künstler Ciaran O’Reilly, zu dem sie sich hingezogen fühlt.
Doch nicht nur Ava ist in Gefahr, denn ihr Verfolger duldet keine Konkurrenz und erst recht keinen neuen Mann in Avas Leben.

Dieser Band der Irish-Hearts-Reihe erzählt eine abgeschlossene Geschichte und kann ohne Vorkenntnisse der beiden anderen Romane gelesen werden.

Meine Rezi:

Ein wundervolles und gut gestaltetes Cover lädt einen auf den ersten Blick, sofort ein das Buch zu lesen.

Der Schreibstil flüssig und angenehm, ab den passenden Stellen transportiert dieser entweder Ängste oder die Liebe.

Zur Geschichte von Ava und Ciaran fällt mir als erstes Wow ein. Ich möchte sofort die Mischung aus Thriller und Romance. So stark die Liebe auch ist, so beängstigend waren die anderen Geschenisse. Die Autorin bringt es aber einem auch sehr nahe und man ist mittendrin. Sie spielt super in Wortwahl und mit ihren Protas und so entstand dieses tolle Buch. Sobald man es angefangen hat,will man es in einem Zug beenden.
Die Mischungen der beiden Genre ist super gelungen und hat auch das richtige Verhältniss.

Für mich eine klare Leseempfehlung und 5 Sterne